30.06.2019

Zur Information für die GÖD-FCG: Die Sicherheitsschule kommt doch!

Wir kämpfen für die Bediensteten, nicht für Stimmen

Am Anfang sah es wirklich so aus, als würde das Projekt "Sicherheitsschule" vor dem Aus stehen. Der BHG-FGÖ war das Projekt und vor allem das Wohl der Schüler aber zu wichtig, als es so wie die GÖD-FCG lapitar mit den Worten: "Leider geschlossen" abzuschließen. Bis zu den Wehrsprechern aller Fraktionen wurde das Anliegen der Fortführung des Projektes getragen, allerdings nicht von der GÖD-FCG. Die hatte das Thema einfach abgehakt.  Wenn sich der Wehrsprecher der eigenen Fraktion für die Sicherheitsschule einsetzt, aber die GÖD-FCG selber nicht, sollte man wirklich einmal darüber nachdenken.
Die BGH-FGÖ vertritt die Anliegen aller. Und dazu gehören auch die zukünftigen Bediensteten der Sicherheitsschule und ihre Schüler. Der Mensch sollte im Mittelpunkt stehen.

Die positive Entscheidung über die Errichtung einer Sicherheitsschule, wurde dann doch von allen Schülern, ihren Eltern und auch von der BHG-FGÖ mit Freude vernommen.

Ihre Personalvertretung

==========================