Geschichte der FGÖ-BHG

 

Am 23 07 04 haben sich die Mitglieder der FGÖ, die Bedienstete beim BMLV sind zu einer Fachgewerkschaft gem. §14 der Statuten der FGÖ zusammengeschlossen.

Bei der konstituierenden Sitzung wurde ein Statut  festgelegt sowie ein Vorstand gewählt.

„Allgemeine Fachgewerkschaft Heeresangehöriger (FGÖ-AFH)“

============================================================================

Am 07 05 07 wird der Antrag an die FGÖ zur Namensänderung gestellt und am 14 05 07 genehmigt. Ab diesen Zeitpunkt ist der Name

"Freie Gewerkschaft Österreichs- Bundesheergewerkschaft FGÖ-BHG"

===========================================================================

13 07 09 klagt die GÖD die FGÖ-BHG auf Unterlassung

  1. Den Namen Bundesheergewerkschaft zu führen
  2. Die Domain www.bundesheergewerkschaft.at zu besitzen.

===========================================================================

31 08 10 erfolgt ein Urteil zugunsten der FGÖ-BHG in 1.Instanz.

===========================================================================

24 11 10 erfolgt ein Urteil zugunsten der FGÖ-BHG in 2. Instanz.

=============================================================================